Ulrich-Teichler-Preis

Nachwuchspreis der GfHf für herausragende Abschlussarbeiten

Die Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) verleiht jährlich auf ihren Jahrestagungen den Ulrich-Teichler-Preis an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die eine hervorragende Abschlussarbeit oder Dissertationen im Bereich der Hochschulforschung erstellt haben. Die prämierten Arbeiten sollen dabei einen fundierten Beitrag zur fachlichen und professionellen Weiterentwicklung der Hochschulforschung als Disziplin leisten. Zu den Kriterien der Preisvergabe zählen der Erkenntnisgewinn für die Hochschulforschung in theoretischer, methodischer oder empirischer Hinsicht, ein erkennbarer Beitrag zur Profilierung der Hochschulforschung sowie die außerwissenschaftliche Relevanz der Forschungsergebnisse.