skip to Main Content
+49 (0)511 45 06 70-912 info@gfhf.net

2014

Am 26. Juni 2014 wurden zwei Nachwuchswissenschaftlerinnen und ein Nachwuchswissenschaftler für ihre Leistungen auf dem Gebiet der Hochschulforschung ausgezeichnet. Die Würdigung und feierliche Preisverleihung erfolgte anlässlich der neunten Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, die vom 25. bis 27. Juni 2014 organisiert vom Zentrum für Hochschulbildung an der Universität Dortmund stattfand.

Der Ulrich-Teichler-Preis wurde 2008 zum ersten Mal vergeben. Der Kasseler Hochschulforscher, Professor Dr. Ulrich Teichler (Internationales Zentrum für Hochschulforschung Kassel) hat den Preis gestiftet, um junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anzuregen, sich mit Fragen der Hochschulforschung wissenschaftlich auseinanderzusetzen. Zugleich sollen herausragende Nachwuchsarbeiten zu dieser Thematik stärker in der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Die Initiative wurde bis 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBF) unterstützt.

Aus den 22 eingereichten Arbeiten wurden von einer siebenköpfigen Jury die folgenden Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt:

Ulrich-Teichler-Preis

Britta Leusing (Preisträgerin 2014)

  • Dissertation “‘McUniversity‘. Innerstaatliches Academic Franchising (AF) deutscher Hochschulen – Eine public-private Perspektive”
  • Abstract-PDF
  • Abstract
  • Universität Flensburg

Lukas Graf (Preisträger 2014)

  • Dissertation „The Hybridization of Vocational Training and Higher Education in Austria, Germany and Switzerland“
  • Abstract-PDF
  • Abstract
  • Universität Luxemburg

GfHf-Nachwuchspreis

Sophia Kluge

  • Masterarbeit „Die Studienstrukturen in Deutschland nach der Bologna-Reform – Ein Mobilitätshindernis? Eine explorative Fallstudie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg“
  • Abstract-PDF
  • Abstract
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Back To Top