skip to Main Content
+49 (0)511 45 06 70-912 info@gfhf.net

Informationen aus dem wissenschaftlichen Transferprojekt des BMBF-Forschungsprogramms KoKoHS

„Kompetenzmodelle und Instrumente der Kompetenzerfassung im Hochschulsektor – Validierung und methodische Innovationen (KoKoHs)”

Nach erfolgreichem Abschluss der ersten Förderphase im Jahr 2015 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine weitere Förderphase zur Kompetenzforschung im Hochschulbereich initiiert. Aufbauend auf den Erkenntnissen und Erfahrungen aus der KoKoHs-Initiative arbeiten von 2015-2019 ca. 100 Forscherinnen und Forscher aus verschiedenen Disziplinen in dem gemeinsamen, interdisziplinär und methodenintegrativ angelegten Forschungsprogramm standortübergreifend und auch international zusammen. Während die Forschungsarbeiten aus KoKoHs (2011-
2015) empirisch erprobte Modelle und Instrumente zur validen und zuverlässigen Erfassung akademischer Kompetenzen in verschiedenen Studienfächern in Deutschland hervorbrachten, besteht das Ziel des neuen Programms darin, vorhandene Instrumente für weitere Einsatzbereiche zu validieren und innovative Methoden zur Kompetenzmessung zu entwickeln. Im Vordergrund stehen u.a. randomisierte, feldexperimentelle Kompetenzerhebungen mit Untersuchungen von Einflussfaktoren auf die Kompetenzentwicklung auf verschiedenen Ebenen und über den Studienverlauf hinweg, die Entwicklung computerbasierter und adaptiver Assessments sowie die Erforschung prädiktiver und konsequentieller Validität.

Die 16 Projektverbünde des KoKoHs-Forschungsprogramms fokussieren neben fachübergreifenden sog. generischen Kompetenzen von Studierenden, domänenspezifische Kompetenzen in verschiedenen Studienfachbereichen. Die Projekte untersuchen im Besonderen allgemeine Forschungskompetenzen und elbstregulative Fähigkeiten, sowie akademische Kompetenzen in den Bildungswissenschaften, den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, der Psychologie, Medizin und der Lehrerbildung. Mit ihrem Fokus auf längsschnittlichen, mehrere Ebenen umfassenden Untersuchungsdesigns entwickeln und erproben die Projektverbünde innovative Ansätze zur Lösung von spezifischen konzeptuellen und messmethodischen Herausforderungen in diesem neuen Forschungsfeld.

Zur wissenschaftlichen und internationalen Vernetzung, der systematischen und nachhaltigen Nachwuchsförderung und der programmübergreifenden Zusammenführung und Dissemination von Ergebnissen und Erkenntnissen wurde im Oktober 2015 das wissenschaftliche Transferprojekt in Berlin unter Leitung von Prof. Dr. Hans Anand Pant, Humboldt-Universität zu Berlin) und Mainz (unter Leitung von Prof. Dr. Olga ZlatkinTroitschanskaia, Johannes Gutenberg-Universität Mainz) eingerichtet. Die zentralen Aufgaben des wissenschaftlichen Transferprojekts umfassen auch die
Organisation und Durchführung der Eröffnungs- und Abschlusstagung des KoKoHs-Programms sowie von regelmäßigen Rundgesprächen, von Symposien auf internationalen Konferenzen sowie methodischen Workshops für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler des KoKoHsProgramms. Das wissenschaftliche Transferprojekt erarbeitet inhaltliche und methodische Best Practices und unterstützt die Sichtbarkeit und Nachhaltigkeit des Gesamtprogramms über Publikationen von Themenheften und Einzelbeiträgen in Fachzeitschriften sowie Vorträge auf zahlreichen nationalen und internationalen Tagungen. So war z.B. im Frühjahr 2017 das wissenschaftliche Transferprojekt national wie international mit mehreren Präsentationen auf renommierten Fachtagungen des National Council on Measurement in Education [NCME] und der American Educational Research Association [AERA] vertreten gewesen.

Das wissenschaftliche Transferprojekt pflegt besonders die Vernetzung mit international führenden Forscherinnen und Forschern im Bereich der empirischen Bildungs- und Hochschulforschung und der Messmethodik sowie mit renommierten internationalen Testinstituten und widmet sich dem aktiven Austausch mit den internationalen Kooperationspartnern, die mittlerweile ein weltweites Forschungsnetzwerk aus über 20 Länder umfassen.

Weitere Informationen zum Forschungsprogramm „KoKoHs“ finden Sie unter:

  • www.kompetenzen-im-hochschulsektor.de
    Rückfragen und Anmerkungen zur Förderinitiative können Sie gerne an das Team des
    wissenschaftlichen Transferprojekts richten:
    Mail: info@kompetenzen-im-hochschulsektor.de;
    Telefon: Miriam Toepper (06131/39 26035) und Corinna Lautenbach (030/2093 1946)

Aktuelle Publikationen des wissenschaftlichen Transferprojekts KoKoHs

Veröffentlichungen 2017

  • Lautenbach, C., Zlatkin-Troitschanskaia, O., Toepper, M., Pant, H. A. & Molerov, D. (in press).
    Kompetenzen von Studierenden – Ergebnisse des „KoKoHs”-Programms vor dem Hintergrund
    der internationalen Assessmentpraxis. In N. Hericks, Hochschulen im Spannungsfeld der
    Bologna-Reform. Innovationen in der Studiumsorganisation und in der Lehre. Wiesbaden: VS
    Springer.
  • Lautenbach, C., Toepper, M., Zlatkin-Troitschanskaia, O. & Pant, H. A. (2017). Akademische
    Kompetenzen von Studierenden. Modellierungs- und Erfassungsansätze. Handbuch Qualität
    in Studium und Lehre. Bd. 59, H. E 7.16. Berlin: DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH, 2017.
  • latkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., Toepper, M., Lautenbach, C. & Molerov, D. (2017).
    Valid Competency Assessment in Higher Education: Framework, Results, and Further
    Perspectives of the German Research Program KoKoHs. AERA Open 2017, 3(1), 1-12.
  • Zlatkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., Lautenbach, C., Molerov, D., Toepper, M., Brückner, S.
    (2017). Modeling and Measuring Competencies in Higher Education – Approaches to
    Challenges in Higher Education Policy and Practice. Wiesbaden: Springer.

2016

  • Kuhn, C., Zlatkin-Troitschanskaia, O. & Lautenbach, C. (2016). Kompetenzorientierung in der
    Hochschule – Erkenntnisse und Perspektiven aus der BMBF-Förderinitiative
    „Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor (KoKoHs)“.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.), Bildungsforschung 2020 –
    Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung (S. 135-149).
    Berlin: BMBF.
  • Kuhn, C., Zlatkin-Troitschanskaia, O, Pant, H. A. & Hannover, B. (2016). Valide Erfassung der
    Kompetenzen von Studierenden in der Hochschulbildung. Eine kritische Betrachtung des
    nationalen Forschungsstandes. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 19(2), 275-298.
    Zlatkin-Troitschanskaia, O. & Pant, H. A. (2016). Measurement Advances and Challenges in
    Competence Assessment in Higher Education. Journal of Educational Measurement, 53(3),
    253-264.
  • Zlatkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., & Blömeke, S. (2016). Herausforderungen und Erfolge
    in der Modellierung und Messung akademischer Kompetenzen. Zeitschrift
    Unterrichtswissenschaft, 44(1), 2-6.
  • Zlatkin-Toritschanskaia, O., Pant, H. A. & Coates, H. (2016). Assessing Student Learning
    Outcomes in Higher Education – Challenges and International Perspectives. Assessment and
    Evaluation in Higher Education, 41(5), 655-661.
  • Zlatkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., Kuhn, C., Lautenbach, C. & Toepper, M. (2016).
    Assessment Practices in Higher Education and Results of the German Research Program
    Modeling and Measuring Competencies in Higher Education (KoKoHs). Journal Research &
    Practice in Assessment, 11, 46-54.
  • Zlatkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., Kuhn, C., Toepper, M. & Lautenbach, C. (2016).
    Messung akademisch vermittelter Kompetenzen von Studierenden und Hochschulabsolventen.
    Ein Überblick zum nationalen und internationalen Forschungsstand. Wiesbaden: Springer.
    Zlatkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., Toepper, M., Lautenbach, C., Brückner, S. & Molerov,
    D. (2016). Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor (KoKoHs) –
    Hochschulpolitische und hochschulpraktische Herausforderungen und erste Lösungsansätze.

Themenhefte 2016

  • Pant, H. A. & Zlatkin-Troitschanskaia, O. (2016). Valid Assessment of Student Competencies in
    Higher Education – Challenges, Methodological Innovations, and Perspectives for Educational
    Measurement. Special Issue in Journal of Educational Measurement, 53(3).
  • Zlatkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., & Hannover, B. (2016). Stand, Herausforderungen und
    Perspektiven der empirischen Kompetenzforschung im Hochschulsektor. Themenheft der
    Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 19(2).
  • Zlatkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., & Blömeke, S. (2016). Modellierung und Messung
    akademischer Kompetenzen. Themenheft der Zeitschrift Unterrichtswissenschaft, 44(1).
    Zlatkin-Troitschanskaia, O., Pant, H. A., & Coates, H. (2016). Assessing Student Learning
    Outcomes in Higher Education – Challenges and International Perspectives. Assessment and
    Evaluation in Higher Education, 41(5). DOI:10.1080/02602938.2016.1169501

Konstantin Schultes

Konstantin Schultes ist der Site-Manager der Internetseite der GfHf und engagiert sich im Ressort für Öffentlichkeitsarbeit unter der Leitung der 2. Vorsitzenden der GfHf Margret Bülow-Schramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top